zum Seiteninhalt zur Navigation
Kreismusikschule
Bereiche Bildungszentrum zur Startseite Kreismusikschule zur Startseite Kreiskunstschule zur Startseite Kreisvolkshochschule
» Online-Anmeldung      » Kontakt: info@kms-gifhorn.de  
 
 
Bildungszentrum
Mitarbeiter/innen
Infos
Service
Angebote im Überblick
Links
 

Entgeltverzeichnis der Kreismusikschule

Stand: 01.01.2013

Unterrichtsart Dauer pro Woche Jahrespreis
(in Klammern: monatlicher Abschlag)
Einzelunterricht (Instrumental-/Vokalunterricht)
  30 Min. 696,00 € (58,00 €)
  45 Min. 1.044,00 € (87,00 €)
Gruppenunterricht (Instrumentral-/Vokalunterricht)
2 Lernende  30 Min. 384,00 € (32,00 €)
  45 Min. 576,00 € (48,00 €)
3 – 4 Lernende  45 Min. 414,00 € (34,50 €)
  60 Min. 552,00 € (46,00 €)
ab 5 Lernende  45 Min. 324,00 € (27,00 €)
  60 Min. 432,00 € (36,00 €)
Jazz-Rock-Pop-Department 45 Min. 492,00 € (41,00 €)
Klassenunterricht (Ballett, MFE, Rhythmik usw.)
ab 9 Lernende 45 Min. 252,00 € (21,00 €)
  60 Min. 336,00 € (28,00 €)
unter 9 Lernende 45 Min. 324,00 € (27,00 €)
  60 Min. 432,00 € (36,00 €)
Kinderchor 45 Min. 72,00 € ( 6,00 €)
Jugend-/Jazz-Chor   144,00 € (12,00 €)
Kurse, Projekte, Seminare, Workshops usw.
Instrumentenkarussell 45 Min. 20-mal = 100,00 € *
Musikkreisel, Musikwiege 45 Min. 20-mal = 120,00 € *
Musikspatzen 45 Min. 20-mal = 100,00 € *
Tasten-/Gitarrenkinder 60 Min. 35,00 € monatlich
zzgl. Unterrichtsmaterial
Weitere Angebote auf Anfrage  
Ensembles und Ergänzungsfächer
Für aktive Schüler/innen der KMS   kostenlos
Für externe Teilnehmer/innen   192,00 € (16,00 €)
Zuschläge
Für Tasten-/Schlaginstrumente   30,00 € ( 2,50 €)
Für Hausunterricht   120,00 € (10,00 €)
Instrumentenmiete (Preise pro begonnenen Monat)
Anschaffungswert bis 500 €   10,00 €
Anschaffungswert von 500 - 1000 €   12,00 €
Anschaffungswert über 1000 €   15,00 €

*) Es handelt sich hierbei um Richtwerte. Die individuelle Berechnung kann von Kurs zu Kurs variieren, sie hängt vom tatsächlich möglichen Gesamtumfang ab. Das Entgelt wird Ihnen vor Beginn des Kurses bekannt gegeben.

Zahlungsweisen

Im Rahmen der Verwaltungsvereinfachung kann der KMS eine Einzugsermächtigung erteilt werden. Entsprechende Vordrucke sind in der Verwaltung der KMS erhältlich. Durch nicht eingelöste Lastschriften entstehende Kosten trägt der Zahlungspflichtige.

Für fällige offene Beträge werden Mahnkosten und Verzugszinsen berechnet.

Ermäßigungen

Ermäßigungsfähig sind nur die Basisentgelte von Instrumental- und/oder Vokalunterricht, nicht jedoch Zuschläge oder Mieten. Bei Geschwistern über 18, die nachweislich Kindergeld erhalten, ist diese Ermäßigung auf Antrag möglich. Pro Kind kann nur eine Form der Ermäßigung (G oder M) gewährt werden.

A Geschwisterermäßigung (G)

Wenn mehrere Geschwister unter 18 Jahren Instrumental- und/oder Vokalunterricht an der KMS erhalten, wird ohne Antrag eine Ermäßigung gewährt:

Erstes Kind an der KMS wird voll berechnet
Zweites Kind an der KMS 10% Ermäßigung auf Instrumental- und/oder Vokalunterricht
Drittes und jedes weitere Kind 20% Ermäßigung auf Instrumental- und/oder Vokalunterricht
Bei gleichzeitiger Unterrichtsaufnahme mehrerer Kinder erhält jeweils das jüngere die entsprechende Ermäßigung.

B Mehrfachermäßigung (M)

Wenn ein Lernender unter 18 Jahren Unterricht in mehreren Instrumental- und/oder Vokalfächern erhält, wird ohne Antrag eine Ermäßigung gewährt:
Erstes belegtes Fach wird voll berechnet
Zweites und jedes weitere Fach 10% Ermäßigung

Sozialermäßigung (S)

Eine Ermäßigung von 30% ist ab Antragseingang möglich, wenn das Familieneinkommen aus Leistungen nach SGB II oder SGB XII besteht. Dem Antrag ist ein aktueller Anspruchsnachweis beizufügen.

Erstattungen von Unterrichtsentgelten

Bei Stundenausfall im Einzelunterricht mehr als einmal im Schuljahr werden die Entgelte ab der zweiten Ausfall¬stunde erstattet. Eine Vergütung kommt nicht in Betracht, wenn weniger als zwei ausgefallene Unterrichts¬einheiten pro Schuljahr festgestellt werden. Bei Stundenausfall in allen anderen Unterrichtsformen mehr als zweimal im Schuljahr werden die Entgelte ab der dritten Ausfallstunde erstattet. Ein Erlass kommt nicht in Betracht, wenn weniger als drei ausgefallene Unterrichtseinheiten pro Schuljahr festgestellt werden.

Erstattungen erfolgen bis spätestens Ende des laufenden Jahres und müssen nicht gesondert beantragt werden.

Über weitere Erstattungen in begründeten Einzelfällen entscheidet die Schulleitung. Bei Erkrankung eines Schülers/einer Schülerin, die zusammenhängend länger als zwei Wochen dauert, kann nach Vorlage einer ärztlichen Bescheinigung das Entgelt ab der dritten Woche erstattet.

Bankverbindung

IBAN DE67269513110037003605
BIC NOLADE21GFW

Inkrafttreten

Die Entgeltordnung tritt am 01.01.2013 in Kraft. Die bisherige Benutzungs- und Gebührenordnung der Kreismusikschule des Landkreises Gifhorn tritt mit gleichem Datum außer Kraft.

» Allgemeine Geschäftsbedingungen